Okapi

Okapi - Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g ganze Bohnen
- Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g ganze Bohnen
CHF 14.50
Okapi - Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g gemahlen für Aeropress
- Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g gemahlen für Aeropress
CHF 14.50
Okapi - Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g gemahlen für Filter
- Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g gemahlen für Filter
CHF 14.50
Okapi - Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g gemahlen für Frenchpress
- Seasonal Specialty aus der D.R. Kongo, 250g gemahlen für Frenchpress
CHF 14.50


Beschreibung

Coopade – Kitaragha (Virunga National Park Coffee) – DR Congo – Kitaragha, Mususa, Butembo, North Kivu (Region)

Coopade ist der Name der Kooperative (Insgesamt 3089 Kleinbauern und 14 Waschstationen), Kitaragha ist der Name der Waschstation (Insgesamt 525 Kleinbauern). Für diese Waschstation ist das Einzugsgebiet ca. 210 Ha mit insgesamt 525 Kleinbauern. Diese bauen auf Höhen zwischen 1478 und 1769 M.ü.M ihre Kaffees der Varietäten Blue Mountain, Katwai und Rumangabo an, welche nach der Ernte vollständig gewaschen und Sonnengetrocknet werden. Das entstehende Profil wird wie folgt beschrieben: Voller Körper, florale, schokoladige Geschmacksnoten und eine helle zitrusartige Säure.



Zubereitung Filterkaffee in unserem Blog.

Produktdetails

Das Anbaugebiet befindet sich im Osten der DR Kongo, in der Region der Virunga Berge im gleichnamigen Virunga Nationalpark, der älteste Nationalpark Afrikas und Heimat der einzigartigen Berggorillas wie auch der seltenen Okapi. Der Name Virunga Mountains, manchmal auch als Birunga geschrieben, entstammt womöglich einer Swahili-Ableitung des Wortes für Vulkane. Die ältere Bezeichnung Mufumbiro Mountains, welche in Uganda noch gebräuchlich ist, steht für «Das, was kocht».

Diese Gegend ist geographisch im äusseren Bereich der Great Lakes Region des Kontinents und bietet äquatoriales Klima. Die Kitaragha Washingstation befindet sich unweit des kleinsten der Great Lakes, dem Edward See, auf der westlichen Seite. Diese Gegend ist geprägt von den vulkanischen Böden des westlichen Ausläufers der East African Rift Valleys. Ebenso zählt das vulkanische Massiv durchschnittliche Niederschläge von ca. 1'400 mm pro Jahr. Es ist somit eine Gegend kontrastierender Eigenschaften. Die Landschaft zeigt dabei vielerlei Charaktere mit Savannen und entsprechenden Tieren im Tiefland, Regenwäldern und fruchtbare Böden in den Hanglagen und Hügeln, während die höchsten Bergspitzen darüber hinausragen und zum Teil noch aktive Vulkane mit Lavaausflüssen unter sich zählen. Der Kaffee selbst wird zwischen ca. 1'478 und 1769 M.ü.M. angebaut, über die Waschstation Kitaragha gewaschen und sonnengetrocknet und dann zusammen mit den anderen Kaffees der Kooperative weiter zur naheliegenden Stadt Butembo gebracht, wo sie über Mühlen weiterverarbeitet und gehandelt werden.

Auf dieser Seite der Virunga Berge befinden wir uns bereits in einem der grössten Binnenbecken der Welt, dem bekannten Kongobecken. In diesem Becken fliessen letztlich durch den Kongo mehr als 42000 m3 Wasser pro Sekunde ab aus einem Einzugsgebiet von 3,69 Millionen km2